Ingenieurbüro Lessing
Dipl.-Ing. S. Lessing
Charlottenstraße 16
12683 Berlin

Unser Leistungsbild

Auf den folgenden Tätigkeitsbereichen
hat das INGENIEURBÜRO LESSING besondere Erfahrungen sammeln können:

Ihr Partner in der Geotechnik

Baugrundgutachten und -begutachtungen:
Wir führen Baugrundbegutachtungen für sämtliche privaten und gewerblichen Hochbauten (Eigenheime, Industriebauten) durch. Weiterhin werden Verkehrsbauwerke der Deutschen Bahn und des Straßenwesens für einen Neubau sowie im Sanierungsfall bzw. für Umbaumaßnahmen begutachtet (zum Beispiel Brücken und deren Hinterfüllungen, Dämme, Einschnitte, der Eisenbahnunterbau, Entwässerungseinrichtungen).
Das Baugrundgutachten liefert durch seine qualifizierten Beurteilungen der
Baugrund-, Gründungs- und hydrologischen Verhältnisse dem Bauherren und Planer
die notwendige Planungssicherheit.

Gründungsberatung /Geotechnische und bautechnische Fachberatung:
Ein weiterer Schwerpunkt ist die bautechnische Beratung von Bauherrn, Planern
und Bauausführenden.
Sie erhalten eine kompetente Fachberatung zum Beispiel rund um das Problem Bauwerksgründung, Wasserhaltung, Abdichtung von Gebäuden, bei Tiefbauarbeiten
in der Materialauswahl und deren Güteanforderungen sowie Einbau und Verdichtung.

Sachverständigentätigkeit / Schadensgutachten:
Neben privaten und gerichtlichen Beweissicherungsgutachten ist ein weiterer Schwerpunkt unserer Arbeiten die Erstellung von Bauschadensgutachten. Dazu gehören die unparteiischen Feststellungen und Bewertungen von Bauschäden und Bauplanungs- oder Bauausführungsmängeln ebenso wie die Erarbeitung von Mängelbeseitigungsvorschlägen.

Kontaminationsuntersuchungen / Altlastenerkundung:
Umweltverträglichkeitsprüfungen sowie Kontaminationsuntersuchungen werden
für die verschiedensten Materialgruppen (zum Beispiel Bodenaushub, einzubauende Böden, Schotter, Beton, Bauschutt, Spielsand) entsprechend ihrer Herkunft und
dem zukünftigen Verwendungszweck bzw. zur Entsorgung / Reinigung gemäß den geltenden Vorschriften durchgeführt und bewertet.

Entwurf und Bemessung von
Versickerungsanlagen / Versickerungsnachweise:

Wohin mit dem Regenwasser ? In vielen Regionen Deutschlands wird eine "Abwasserpauschale" erhoben; die Baugrundstücke werden immer kleiner. Die umweltschonende Lösung ist neben dem Auffangen und Wiederverwenden die dezentrale Versickerung von Niederschlagswasser. In Abhängigkeit von den kommunalen und wasserrechtlichen Vorgaben, dem anstehenden Baugrund und
den Grundstücksabmessungen sind viele Varianten der Versickerung realisierbar.
Weiterhin werden von anstehenden bzw. einzubauenden Böden Versickerungs- nachweise als Eignungsuntersuchungen erbracht.

Fragen und Probleme können Sie uns auch per e-Mail oder über unseren
Kontakt zukommen lassen. Wir werden uns bemühen, Sie mit unserem Wissen
und jahrelangen Erfahrungen auf dem Gebiet der Baugrundbegutachtung schnell
und zuverlässig zu beraten und Lösungsmöglichkeiten anzubieten.

Nach oben
Impressum | Datenschutz E-Mail-Adresse